Waldschutz am Kariba-See

South Pole

Normaler Preis € 10,00 inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferung in 2-5 Werktagen (außer digitale Produkte)

Lieferung per E-Mail innerhalb von 1-2 Werktagen (Zertifikat als digitale Datei zum Ausdrucken) – Bitte hinterlasse im Bestellvorgang eine Notiz und teile uns mit, welcher Name auf dem Zertifikat vermerkt werden soll.

Zertifikat über die Kompensation von 0,3 t CO2e – durch die Unterstützung dieses Projektes:

Waldschutz in Simbabwe | Wälder und bedrohte Tierarten schützen und Einkommensquellen erschliessen

Seitdem das grösste REDD+ (Reduced Emissions from Deforestation and Degradation) Projekt 2011 gestartet wurde, wurden bereits über 18 Millionen Tonnen CO2 vermieden. Das Projekt bietet Bauern und der lokalen Bevölkerung zusätzliche Einkommensquellen und verbessert die Lebensbedingungen in der Region nachhaltig.

Der Kontext

Simbabwe hat unter politischen und wirtschaftlichen Turbulenzen gelitten. Wegen der begrenzten wirtschaftlichen Möglichkeiten dringen lokale Bevölkerungsgruppen, für die Brennholzgewinnung und Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln, zunehmend tiefer in die Wälder vor. Mehr als ein Drittel der majestätischen Wälder Simbabwes sind bereits verloren gegangen. Dies führt zu weiterer Instabilität für die Menschen, welche sich bereits in prekären Lebensumständen befinden.

Das Projekt

Durch das Kariba REDD+ Projekt werden fast 785.000 Hektar Wald an der südlichen Küste des Kariba-Sees geschützt. Es ist eines der flächenmäßig größten registrierten REDD+- Projekte und befindet sich zwischen den Nationalparks Chiazaira, Matusadona und Mana Pools (der Park ist ein Weltkulturerbe). Das Projekt verbindet vier Nationalparks und acht Safari-Reservate und bildet so einen Biodiversitätskorridor, der Waldgebiete und zahlreiche gefährdete Arten schützt. Dazu gehören afrikanische Elefanten, Löwen und der südliche Hornrabe.

Die Vorteile

Das Kariba REDD+-Projekt ist in der Bevölkerung vor Ort verankert und wird von den vier örtlichen Rural District Councils (RDCs) Binga, Nyaminyami und Mbire verwaltet. Das Projekt unterstützt Programme zur wirtschaftlichen und sozialen Förderung der Menschen vor Ort. Dazu gehören eine bessere Ausstattung für Kliniken, ein Infrastrukturausbau und das Errichten neuer Bohrlöcher. Der ärmste Teil der Bevölkerung erhält außerdem Zuschüsse zum Schulbesuch. Kariba REDD+ schafft auch Arbeitsplätze und alternative Einkommensquellen, die den Menschen vor Ort zu Gute kommen.

  • Die kompensierte Menge CO2 hat enorm im Rahmen einer Stilllegung im Dezember 2019 erworben

Was ist eine Stilllegung?

Ein Zertifikat ist die Bestätigung, dass in einem Land ein bestimmtes Projekt durchgeführt bzw. gefördert wurde. Beim Kauf eines Zertifikates wird dieses dauerhaft vom Markt genommen; es wird stillgelegt. Der Abnehmer des Zertifikates kann somit eine entsprechende Menge verursachte CO2-Emissionen kompensieren.

Was ist CO2e?

CO2e bedeutet Kohlendioxidäquivalent. Um unterschiedliche Treibhausgase miteinander vergleichen zu können, wird jedes Treibhausgas (Methan, Fluorkohlenwasserstoffe etc.) in seiner Wirkung bzw. Klimaschädlichkeit auf Kohlendioxid umgerechnet.

Woher weiß man, welcher Anbieter vertrauensvoll ist?

CO2-Zertifikate müssen von anerkannten Institutionen zertifiziert sein, zum Beispiel VCS, Gold Standard, BUND, CarbonFix, CCB Standards, DFG-Energy. Nur so ist garantiert, dass die Zertifikate aus wirksamen Klimaschutzprojekten stammen und nicht mehrfach zum Verkauf angeboten werden. Die Stilllegung abgenommener Zertifikate kann in einer weltweiten Datenbank (Environmental Registry) des britischen Unternehmens Markit geprüft werden.

enorm arbeitet mit dem erfahrenen und kompetenten Unternehmen South Pole zusammen, welches weltweit als Entwickler von CO2-Kompensationsprojekten tätig ist.

Über South Pole

South Pole ist ein Anbieter von Nachhaltigkeitslösungen und will den Wandel zu einer klimafreundlichen Gesellschaft beschleunigen. Das Unternehmen wurde 2006 in Zürich gegründet. South Pole erzielt einen positiven Impact für Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft durch die Umsetzung konkreter Maßnahmen – unter anderem:

  • Entwicklung von über 700 Projekten zur Emissionsreduktion in den Bereichen Erneuerbare Energien, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Industrie, Haushalte und öffentliche Einrichtungen
  • Investitionen für die Entwicklung sauberer Energieprojekte in Schwellenländern
  • Schutz und Instandsetzung von Landflächen
  • Beitrag zur Schaffung von fast 100.000 Arbeitsplätzen in Entwicklungsländern

Mehr Produkte von South Pole

{[{GetTitle()}]}


{[{item.Title}]}
{[{item.Price}]}