Logo Hilfswerft

Hilfswerft

Die Begeisterer für Social Entrepreneurship

Impact

Schaffung eines sozialen Bewusstseins 

Philosophie

Wir schaffen die Verbindung von Unternehmertum und sozialem Handeln

Hilfswerft-Team

Über die Hilfswerft

Die Hilfswerft, gegründet als gemeinnützige GmbH, fördert soziales Engagement durch Unternehmertum. Das Gründerteam ist davon überzeugt, dass die Grundprinzipien unternehmerischen Handelns auch in sozialen Kontexten zu überdurchschnittlichen Erfolgen führen. Der größte Hebel für Veränderung ist aus Sicht der Hilfswerft die Aktivierung der Gestalter unseres zukünftigen Wirtschaftssystems für das Thema Soziale Innovationen:

• Unternehmer & Führungskräfte
• Hochschulen & Studenten
• Unternehmen & Organisationen
• Social Entrepreneurs

Im Wertschaffungskreislauf der Hilfswerft bringen sie diese Akteure für das Gemeinwohl gewinnbringend zusammen.

Das erste Poster

Das Info-Poster "Social Business in Deutschland" gibt einen umfassenden Überblick der Unternehmen, Akteure & Unterstützer des sozialen Unternehmertums in Deutschland.

Dabei wurden die gewonnen Daten in schöne, sinnvolle Abbildungen und Darstellungen überführt. Auf dem Poster werden die umfangreichen Informationen / Details in Grafiken gezeigt und kategorisiert.

Mehr Infos

Poster Social Business
Poster Die Nachhaltigen 222

Das aktuelle Poster

Schluss mit langer Recherche! 222 nachhaltige Marken – 1 Poster:
Die wichtigsten Infos für Deinen nachhaltigen Konsum, übersichtlich auf einem Poster: Die gemeinnützige Hilfswerft hat allerlei ökologische und sozialverträgliche Marken aus verschiedenen Bereichen zusammengestellt: Lebensmittel, Mode, Möbel, Technik und vieles mehr. Überall findest Du nachhaltige Alternativen. Neben den Marken findest Du zahlreiche praktische Tipps für Deinen Alltag. So wird Nachhaltigkeit übersichtlich und einfach!

Mehr Infos

Die Hilfswerft unterstützt die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Die Hilfswerft, als Promotor der Prinzipien des Social Entrepreneurships, sieht enormes Potential darin, wenn sich Unternehmen der SDGs annehmen. So können sie einen Beitrag
zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft leisten. Viele Unternehmen kennen die SDGs, sind sich aber unsicher, wie diese Ziele mit konkreten Projektideen ausgefüllt werden können. Die Hilfswerft fühlt sich dem
Anliegen der SDGs im Sinne einer globalen Partnerschaft für eine nachhaltige Entwicklung verpflichtet. Sie verknüpft das Konzept des Social Entrepreneurship mit den Zielsetzungen der Agenda 2030. In Zusammenarbeit mit Hochschulen, Social Entrepreneurs und engagierten Unternehmenspartnern entwickelt sie Konzepte, Formate und konkrete Lösungsansätze, die einen aktiven Beitrag zur Erreichung der SDGs leisten.

Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen
Hilfswerft